Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Finden Sie mit uns den passenden Redner für Ihre Veranstaltung +49 721 9209 8228

Nikolaus Brender

ZDF-Chefredakteur (2000-2010)
Medienmanager


Kategorie

Gesellschaft & Kultur

Themen

Gesellschaft
Kommunikation
Medien / Neue Medien

Sprachen

deutsch
englisch



Der Vollblutjournalist Nikolaus Brender prägte über zehn Jahre als Chefredakteur das ZDF. Bekannt ist er für seine aufrechte, sowohl streitlustige wie auch selbstkritische Haltung. So scheut er sich nicht, auch politischen und wirtschaftlichen Größen zu widersprechen – wie z.B. am Abend der Bundestagswahl 2005 in der Berliner Runde dem aufbrausenden Gerhard Schröder.

Nikolaus Brender (Jahrgang 1949) macht sein Abitur auf einem Jesuitenkolleg und studiert anschließend Rechts- und Politikwissenschaften in Freiburg, München und Hamburg. Das journalistische Handwerk lernt Brender beim Südwestfunk Baden-Baden und der „Zeit" in Hamburg. Ab 1980 arbeitet er als Redakteur und Reporter für die Landesschau und Abendschau Baden-Württemberg beim SWF, ehe er 1982 verantwortlicher Redakteur und Reporter für die ARD „Tagesthemen"-Redaktion wird.

1984 berichtet Nikolaus Brender für fünf Jahre als Südamerika-Korrespondent der ARD aus Buenos Aires. Lange Zeit gilt Brender als Prototyp des Auslandskorrespondenten, der für sein südamerikanisches Berichtsgebiet entflammt ist. Er dreht dort die Fernsehreportage „El Espectador – der Tod schreibt mit". Der 1990 mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnete Film handelt von den Journalisten der kolumbianischen Zeitung „El Espectador", die auch nach der Ermordung ihres Chefredakteurs ihren Kampf gegen das Drogenkartell von Medellin fortsetzen.

1989 übernimmt Bender die Leitung der Programmgruppe „Ausland Fernsehen" beim Westdeutschen Rundfunk in Köln. Bekannt wird er vor allem als Kommentator der „Tagesthemen" und als das Gesicht des „Weltspiegel", den er bis 1994 moderiert. Bevor er 1997 zum Fernsehprogrammchef des WDR ernannt wird, fungiert er als Chefredakteur für die Programmbereiche Politik und Zeitgeschehen.

Im April 2000 wechselt Nikolaus Brender als Chefredakteur zum ZDF. Ihm unterstehen das Hauptstadtstudio Berlin, die ZDF-Landesstudios, die 17 Auslandsstudios sowie der digitale ZDF-Infokanal.

Nach einer zweijährigen Pause vom Fernsehen begrüßt Nikolaus Brender seit Anfang 2012 einmal monatlich eine Persönlichkeit aus Politik, Wirtschaft oder Gesellschaft zum n-tv Talk „Bei Brender!". Der Stil der Sendung lehnt sich an den amerikanischen Klassiker „Meet the Press" an.

Nikolaus Brender ist Träger des Grimme-Preises in Gold im Sektor Information (1988). 2009 wird ihm der Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis verliehen und das Medium Magazin ehrt ihn als „Journalist des Jahres".

Themenauswahl

  • Kommunikation
  • Lügenpresse - Lügt die Presse?
  • Medien
  • Neue Medien
  • Gesellschaft
Zurück zur Übersicht