Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Finden Sie mit uns den passenden Redner für Ihre Veranstaltung +49 721 9209 8228

Raul Krauthausen

Internet-Unternehmer
Gründer der ,,SOZIALHELDEN’’




Kategorie

Gesellschaft & Kultur

Themen

Entrepreneur
Marketing
Medien / Neue Medien
Qualität
Technologie

Sprachen

deutsch
englisch



Als Inklusions-Aktivist und Gründer der SOZIALHELDEN, studierter Kommunikationswirt und Design Thinker arbeitet Raúl Krauthausen seit über 10 Jahren in der Internet- und Medienwelt. Bekannt geworden ist er vor allem durch das von ihm erfundene Wheelmap.org, einer weltweiten digitalen Landkarte barrierefreier Plätze, die von Usern erstellt wird, sowie durch seinen Einsatz für ein gutes Teilhabegesetz.

Raúl Krauthausen kommt in Peru mit Osteogenesis Imperfecta, der sogenannten Glasknochenkrankheit, zur Welt. Er besucht in Deutschland die Schule, macht 2001 Abitur und arbeitet danach als Online-Konzepter bei der apparat Multimedia GmbH, der argonauten_G2 GmbH sowie der NEUE DIGITALE GmbH. 2002 beginnt er ein Studium der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der UdK-Berlin.

2004 gründet er mit seinem Cousin Jan Mörsch die Aktionsgruppe Sozialhelden e.V., mit der sie Menschen für gesellschaftliche Probleme sensibilisieren und zum Umdenken bewegen wollen. 2005 erhalten die Sozialhelden den 1. Preis beim NEON/smart-Ideenwettbewerb, 2009 den Deutschen Engagementpreis sowie 2010 den Deutschen Bürgerpreis und den Inca Award. Immer wieder stößt Krauthausen praktische, soziale Projekte an und beweist dabei ein gutes Händchen für Fördergelder und Sponsoren. Im Jahr 2007 initiiert er das Projekt „Pfandtastisch helfen!“ und erhält dafür den StartSocial Preis der Bundesregierung. Die von ihm ins Leben gerufene Internetseite „Leidmedien.de“ versteht sich als Online-Ratgeber über Sprache und Behinderung und wird von den Medien interessiert angenommen. 2010 setzt die „WirtschaftsWoche“ Raúl Krauthausen 2010 auf Platz 59 ihrer Liste mit den “wichtigsten Köpfen der deutschen Internetwirtschaft“. Seit 2011 ist er Ashoka Fellow und konzentriert sich nun voll auf die Arbeit bei den SOZIALHELDEN und vor allem an der Wheelmap. Neben dem klassischen Projektmanagement und strategischen Aufgaben, die er inne hat, vertritt er die SOZIALHELDEN-Projekte und deren Vision nach Außen. Seit 2015 moderiert er mit "KRAUTHAUSEN – face to face" auch seine eigene Talksendung zu den Themen Kultur und Inklusion auf Sport1.

Im April 2013 erhält Raúl Krauthausen für sein soziales Engagement das Bundesverdienstkreuz. Wer ihn einmal auf der Bühne erlebt hat, nimmt jede Menge Inspiration, humorvolle Denkanstöße und Motivation mit in den Alltag.

Themenauswahl

  • Soziales Handeln neu gedacht: mit Spaß und Leidenschaft statt Mitleid
  • Einfach mal machen - Wie der SOZIALHELDEN e.V. Ideen erfolgreich umsetzt
  • Barrierefreie Projekte: Weiterentwicklung der sozialen Netze – ohne Zeit, ohne Geld, ohne Ahnung
  • Das Netzwerk von morgen zwischen Sozialhelden und Vordenkern
  • Umgang mit Behinderten im täglichen (Geschäfts-)Leben

Veröffentlichungen

  • Dachdecker wollte ich eh nicht werden. Das Leben aus der Rollstuhlperspektive, 2014
Zurück zur Übersicht