Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Finden Sie mit uns den passenden Redner für Ihre Veranstaltung +49 721 9209 8228

Buch-Tipps für den Sommerurlaub

08Jul
Ganz gleich, ob man den Sommerurlaub am Strand oder in den Bergen verbringt – ein gutes Buch ist immer ein guter Reisebegleiter. Die beginnende Ferien- und Urlaubszeit bietet genug Ruhe und Muße sich einem spannenden, lehrreichen oder unterhaltsamen Buch zu widmen.

Auch einige unserer Redner und Experten haben in diesem Jahr ein neues Buch veröffentlicht, das es sich lohnt auf die Urlaubsleseliste aufzunehmen.

Amerika-Kenner Josef Braml beispielsweise zeigt in seinem top-aktuellen Buch „Die transatlantische Illusion: Die neue Weltordnung und wie wir uns darin behaupten können“ wie Deutschland und Europa in der neuen Weltordnung Wohlstand und Sicherheit wahren können, wie der Weg zu europäischer Souveränität aussieht und warum wir uns auf die USA nicht mehr verlassen können. Unser Redner Josef Braml ist Generalsekretär der Deutschen Gruppe der Trilateralen Kommission und verfügt über 20 Jahre Erfahrung in angewandter Forschung und Beratung weltweit führender Think Tanks, unter anderem bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik.

Dass unser Redner Mojib Latif mit „Countdown. Was wir der Klimakatastrophe noch entgegensetzen können“ einen Spiegel-Bestseller geschrieben hat, zeigt wie sehr das Thema Klimawandel uns allen unter den Nägeln brennt. Der Professor des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel geht in seinem aktuellen Buch unter anderem den Fragen nach, welche Folgen der Klimawandel haben wird und was wir noch dagegen tun können – denn längst ist der Klimawandel mit extremer Hitze und lang anhaltender Dürre auch in Deutschland angekommen.

Der britische Bestseller-Autor und Journalist Paul Mason erläutert in seinem aktuellen Buch „Faschismus: Und wie man ihn stoppt“ was Faschismus ist und was gegen das Aufflackern des Faschismus unternommen werden kann. Mason blickt dafür auch zurück und zieht Parallelen zwischen früher und heute, zeichnet die Terrormethoden von Hitler und Mussolini nach und argumentiert, dass die aktuelle Kumulation der Krisen einen ähnlichen Nährboden schaffe. Der Deutschlandfunk nennt das Buch unseres Redner Paul Mason „eine kluge Warnung vor den Gefahren eines neuen Faschismus“.

Unser Redner Armin Falk zeigt in „Warum es so schwer ist, ein guter Mensch zu sein“, dass wir oft das Gute wollen, es dann aber doch nicht tun. Laut Deutschlands führendem Verhaltensökonom sind wir viel weniger gut, als wir denken. Anhand zahlreicher konkreter Beispiele zeigt Armin Falk, unter welchen Umständen wir uns moralisch verhalten und wann nicht. Der Leibniz-Preisträger beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Grundlagen menschlichen Verhaltens und widmet sich dabei besonders den Fragen von Moral und Ungleichheit. In seinem aktuellen Buch teilt er seine Forschungsergebnisse mit seinen Lesern. Armin Falk zeigt, was uns davon abhält ein guter Mensch zu sein und wie wir das ändern können.



Zurück zur Übersicht