Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Finden Sie mit uns den passenden Redner für Ihre Veranstaltung +49 721 9209 8228

Ulrich Wickert

Chef-Moderator der ARD-Tagesthemen (1991-2006)
Deutscher Journalist


Kategorie

Gesellschaft & Kultur

Themen

Gesellschaft
Kommunikation
Kultur / Kreativität
Medien / Neue Medien
Bildung
Politik
Ethik

Sprachen

deutsch
englisch
französisch



Seit vielen Jahren zählt Ulrich Wickert zu den angesehensten Fernsehjournalisten Deutschlands. 15 Jahre lang ist er als ‘Mr. Tagesthemen’ regelmäßiger Gast in deutschen Wohnzimmern, bis er sich 2006 von dieser Position verabschiedet. Durch seine zahlreichen Buchveröffentlichungen und seine Artikel in Zeitschriften, macht er sich ebenfalls einen Namen als politisch engagierter Publizist.

Ulrich Wickert (Jahrgang 1942) wird in Tokio geboren und wächst in Heidelberg und Paris auf. Nach dem Abitur studiert er Politikwissenschaften und Jura in Bonn und geht als Stipendiat (Fulbright) an die Wesleyan-University in Connecticut/USA. 1968 macht er sein juristisches Staatsexamen und arbeitet anschließend als freier Hörfunkautor. Es folgen acht Jahre als Redakteur bei der Sendung „Monitor“, ehe er als ARD-Korrespondent nach Washington wechselt. Schon bald holt ihn seine Liebe zu Frankreich ein und er wird Korrespondent in Paris. Von 1981-1984 ist er ARD-Studioleiter in New York und geht 1984 für sieben Jahre in gleicher Funktion nach Paris.

Von 1991 bis 2006 moderiert Ulrich Wickert die ARD-Tagesthemen und avanciert dadurch zu einem der bekanntesten Gesichter der deutschen Fernsehkultur. Neben seiner Tätigkeit beim Fernsehen wird Wickert 2004 zum Honorarprofessor an der Hochschule Magdeburg im Studiengang Journalistik/Medienmanagement ernannt. Zahlreiche Aufsätze und Buchveröffentlichungen vom Sachbuch bis zum Krimi machen ihn zu einem gefragten Autor. Außerdem engagiert er sich in den Kuratorien der „Jungen Presse“, in der Stiftung „Schüler Helfen  Leben“, beim „JugendMedienEvent“, bei Plan International Deutschland e.V. sowie als Pate des Kinderhospiz Bethel.

Vielfach wird er ausgezeichnet, u.a. mit dem deutsch-französischen Journalistenpreis, Goldene Kamera, Deutscher Fernsehpreis und der Auszeichnung zum Medien-Mann-des-Jahres. Wegen seiner Verdienste um die deutsch-französischen Beziehungen wird er im November 2005 zum Offizier der Ehrenlegion ernannt.

Ulrich Wickert beendet im August 2006 seine Tätigkeit bei den Tagesthemen und moderiert seit 2007 einmal im Monat die Literatur-Sendung „Wickerts Bücher“ für den NDR Hörfunk.

Themenauswahl

  • Macht und Verantwortung der Medien
  • Die Informationsgesellschaft
  • Zeit zu handeln
  • Werte im Wandel
  • Aktuelle politische Analyse
  • Gewinnen um jeden Preis – Ethik im Beruf und Wirtschaft

Veröffentlichungen

  • Mein Paris, 2015
  • Das marokkanische Mädchen, 2014
  • Neugier und Übermut, 2012
  • Redet Geld, schweigt die Welt: Was uns Werte wert sein müssen , 2011
  • Gauner muss man Gauner nennen. Von der Sehnsucht nach verlässlichen Werten, 2007
  • Die Zeichen unserer Zeit, 2004
  • Zeit zu handeln: Den Werten einen Wert geben, 2001
  • Ihr seid die Macht! Politik für die nächste Generation, 2000
Zurück zur Übersicht