Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Finden Sie mit uns den passenden Redner für Ihre Veranstaltung +49 721 9209 8228

Alexandra Deschamps-Sonsino

Interaction Designer
Entrepreneur


Kategorie

Innovation & Zukunft

Themen

Change
Gesellschaft
Innovation
Kommunikation
Kultur / Kreativität
Medien / Neue Medien
Zukunft

Sprachen

englisch



Alexandra Deschamps-Sonsino wurde auf Platz 2 der Top 100 Internet of Things Thought Leaders gewählt und ist eine der Top 100 Influencial Tech Women on Twitter. Sie ist Interaktionsdesignerin, Produktdesignerin und Unternehmerin.

Seit 2006 hat sie verschiedene Internet of Things-Produkte, -Dienstleistungen und -Communities für Kunden wie BBC R&D, Nokia, British Gas, EDF, British Telecom entwickelt. Sie ist die Entwicklerin der Good Night Lamp, die im London Design Museum ausgestellt ist, und leitet mit Designswarm, ein Beratungsunternehmen für Regierungen und Firmenkunden, die die nächste Generation vernetzter Produkte und die dazugehörigen Strategien planen. Außerdem berät sie Start-ups in der Frühphase.

Darüber hinaus leitet Alexandra Deschamps-Sonsino seit 2011 das Londoner IoT-Treffen, das weltweit größte Treffen zu diesem Thema, und ist Mitbegründerin von IOTAngels, einem in Großbritannien ansässigen Business Angel-Netzwerk für IoT-Investitionen. Außerdem ist sie Mitherausgeberin von Connected, einem Magazin, das sich mit der Vordenkerrolle des IoT befasst.

Deschamps-Sonsino war Mitbegründerin und CEO von Tinker London, einem Studio für intelligentes Produktdesign. Tinker war der erste Bertreiber der Arduino-Plattform in Großbritannien, leitete Workshops auf der ganzen Welt und bot Design- und Beratungsdienste für globale Kunden wie BBC R&D, National Geographic, digitale Agenturen und Medienunternehmen an.

Alexandras Arbeiten wurden im Museum of Modern Art in New York, im Victoria & Albert Museum und in Galerien auf der ganzen Welt ausgestellt.

In ihren Vorträgen spricht die international gefragte und erfahrene Rednerin unter anderem über die ethischen Aspekte des Internet of Things.

Zurück zur Übersicht