Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Finden Sie mit uns den passenden Redner für Ihre Veranstaltung +49 721 9209 8228

Matthias Horx

Trend- und Zukunftsforscher
Publizist und Visionär


Kategorie

Innovation & Zukunft

Themen

Gesellschaft
Gesundheit
Innovation
Medien / Neue Medien
Strategie
Technologie
Zukunft

Sprachen

englisch
deutsch



Matthias Horx gilt als einflussreichster Trend- und Zukunftsforscher im deutschsprachigen Raum. Mit dem Zukunftsinstitut gründete Matthias Horx den wichtigsten futuristischen Think Tank Deutschlands.

Zwischen 1980 und 1992 arbeitet Matthias Horx (*1955) als Autor und Redakteur bei Tempo, Die Zeit und Merian. Sein besonderes Interesse gilt den Themen Science Fiction, Wertewandel, Jugendkulturen und neue Technologien. Gemeinsam mit Peter Wippermann gründet er im Jahr 1993 das Trendbüro in Hamburg, welches schnell zu einer Keimzelle der deutschen Trendforschungs-Szene heranwächst. Die Hauptorientierung besteht in innovativer Marketing-Beratung, zu den Kunden zählen bald internationale Konzerne, u.a. Phillip Morris, Unilever, Beiersdorf. 1996 baut Horx mit dem Zukunftsinstitut ein neues Unternehmen auf, das sich mit Analyse und Darstellung fundamentaler Zukunfts-Entwicklung in Gesellschaft, Wirtschaft und Alltagskultur beschäftigt. Die Kernkompetenz des Institutes mit Hauptsitz in Frankfurt und Wien ist die Visionsentwicklung für Unternehmen, die Analyse von Megatrends und die Erstellung von Frühwarn-Systemen.

Matthias Horx‘ Lebensprojekt gilt der Weiterentwicklung der „Futurologie” der 60-er und 70-er Jahre zu einer ganzheitlichen Prognostik – einer interdisziplinären Verbindung von System-, Sozial-, Kognitions- und Evolutionswissenschaften. Von seinen rund 20 veröffentlichten Büchern sind viele zu Bestsellern geworden.

Matthias Horx ist der profilierteste Redner zum Thema Trends im deutschsprachigen Raum und als Zukunftsberater für namhafte Firmen tätig. Seine motivierenden Vorträge dienen in allen Wirtschaftsbranchen als Anregung und Orientierung für Zukunftsentwicklung. Horx blickt mit seinem Publikum über den Tellerrand hinaus und regt gleichermaßen zum Schmunzeln wie zum Nachdenken an.

Themenauswahl

  • Die blaue Ökologie – Wie die Welt zu retten ist
  • Big Business Change! – Vom Wandel der Wissenschaft in turbulenten Zeiten
  • Das Zukunfts-Geheimnis – Wie wir das Morgen erkennen können
  • Digitale Erleuchtung – Die wahre Zukunft der Computer-Revolution
  • Macht der Megatrends
  • Zukunftstrend Achtsamkeit – Perspektiven des mentalen Wandels

Veröffentlichungen

  • Die Zukunft nach Corona, 2020
  • 15 ½ Regeln für die Zukunft - Anleitung zum visionären Leben, 2019
  • Future Love: Die Zukunft von Liebe, Sex und Familie, 2017
  • Zukunft wagen. Über den klugen Umgang mit dem Unvorhersehbaren, 2013
  • Das Megatrend-Prinzip: Wie die Welt von morgen entsteht, 2011
  • Das Buch des Wandels: Wie Menschen Zukunft gestalten, 2011
  • Anleitung zum Zukunftsoptimismus: Warum die Welt nicht schlechter wird, 2009
  • Wie wir leben werden: Unsere Zukunft beginnt jetzt, 2008

Presse & Mehr

Matthias Horx im DLF-Interview über Angstprognosen
Zukunftsforscher Matthias Horx erläutert im Interview mit dem Deutschlandfunk , warum Angstprognosen immer falsch sind und warum er sich aus den sozialen Medien verabschiedet hat. Nach Ansicht von Matthias Horx leben wir in einer „Hypermedialisierung“ – die Medien reflektieren die Wirklichkeit nicht mehr, sondern sie machen sie.

Matthias Horx im Interview mit Forbes Austria
Mit Forbes Austria sprachen Matthias Horx und sein Sohn Tristan über die Gefahr von Fehlprognosen, verzerrte Wirklichkeit und die Grenzen künstlicher Intelligenz. Auch die Zukunft der Zukunftsprognosen und Thema des Interviews mit Vater und Sohn, die überraschend selten unterschiedliche Auffassungen haben, was technologische Trends betrifft.
Lesen Sie hier das gesamte Interview in Forbes Austria.


Wiwo-Interview mit Matthias Horx
Im Interview mit der Wirtschaftswoche spricht Matthias Horx über den Boom der Abonnements und dessen Folgen. Der Zukunftsforscher zeigt, was die Abo-Modelle von Netflix, Spotify oder Amazon Prime für das menschliche Gehirn bedeuten und wie sie die Unternehmenswelt verändern. Abos reduzieren seiner Ansicht nach die mittlerweile überall lauernden Entscheidungszwänge und schaffen eine gewisse Kontinuität.

Zurück zur Übersicht