Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Finden Sie mit uns den passenden Redner für Ihre Veranstaltung +49 721 9209 8228

Tom Avery

Polarforscher mit Weltrekord
Bergsteiger


Kategorie

Motivation & Führung

Themen

Leadership
Motivation
Team

Sprachen

englisch



Tom Avery ist einer der bekanntesten Abenteurer Großbritanniens - er ist Polarforscher, Kletterer und Skibergsteiger und das Abenteuer liegt ihm im Blut. Tom ist vor allem für seine rekordverdächtigen Polarexpeditionen bekannt, die ihn bis in die entlegensten Winkel der Erde geführt haben. Tom ist einer von nur neun Menschen in der Geschichte, die die Polartrilogie vollendet haben: den Süd- und Nordpol und eine Überquerung Grönlands. Das sind weniger Menschen als auf der Oberfläche des Mondes spazieren gegangen sind.

Avery hat über ein Dutzend Expeditionen rund um den Globus organisiert und ist der jüngste Brite, der an beiden Polen gewesen ist. Er ist Absolvent der Universität Bristol mit einem Abschluss in Geographie und Geologie.

Averys Leidenschaft für Abenteuer beginnt bereits im Alter von sieben Jahren als er über die Heldentaten von Kapitän Scott liest. Er ist so fasziniert von Scotts Geschichte, dass er sich sicher ist, dass sein Leben erst dann erfüllt sein würde, wenn er in die Fußstapfen seines Helden am Südpol tritt. Er lernt das Klettern in den walisischen und schottischen Bergen, zuerst am Fels, dann auf Schnee und Eis. Als Bergführer organisiert und leitet er in den Folgejahren Expeditionen zu einigen der größten Berge der Welt, darunter die Alpen, das Rift Valley in Tansania, die Anden, die Südalpen in Neuseeland, das Atlasgebirge in Marokko und den Himalaya. Im Dezember 2002, wenige Tage nach seinem 27. Geburtstag, gelingt es Avery als jüngstem Briten, die gefährliche Reise zum Südpol zu Fuß zu bewältigen. Sein Team stellt auch einen neuen Geschwindigkeitsrekord für den Südpol auf.
Im April 2005 gelingt es Avery und seinem fünfköpfigen Team die umstrittene Expedition von Peary und Henson von 1909 zum Nordpol mit Teams von Eskimohunden und nachgebauten Holzschlitten nachzustellen. Averys ehrgeiziges Ziel ist es, den Skeptikern das Gegenteil zu beweisen und Pearys 37-tägige Reise zum Pol zu wiederholen. Seinem Team gelingt es, Geschichte neu zu schreiben als es den Pol mit fünf Stunden Vorsprung erreicht – und bislang hat noch niemand ihren Rekord eingestellt. Avery bricht einen weiteren Weltrekord mit der schnellsten Durchquerung Grönlands von Küste zu Küste. Gemeinsam mit seinem Team schafft er die Strecke in neun Tagen und 19 Stunden.
Tim Avery ist offizieller Botschafter für die Olympischen Spiele 2012 in London, ist Mitglied der Royal Geographical Society und des Explorers Club of New York. Laut der Sunday Times "schickt sich Avery an, sich in die Riege der britischen Unsterblichen wie Sir Ranulph Fiennes und Dame Ellen MacArthur einzureihen".
Als motivierender und eloquenter Vortragsredner ist er regelmäßiger Gast bei hochkarätigen Veranstaltungen wie dem Weltwirtschaftsforum in Davos, der Royal Geographical Society und dem Alpine Club in London sowie dem Explorers Club in New York und der National Geographic Society in Washington DC.


Themenauswahl

  • Wie wir uns selbst und andere unter extremen Umständen motivieren
  • Wie man ein Team mit unterschiedlichen Persönlichkeiten zu einem gemeinsamen Ziel bringt
  • Ziele mit Leidenschaft und Selbstvertrauen erreichen
Zurück zur Übersicht