Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Finden Sie mit uns den passenden Redner für Ihre Veranstaltung +49 721 9209 8228

Hyon Gak Sunim

Buddhistischer Mönch


Kategorie

Gesellschaft & Kultur

Themen

Gesellschaft
Kommunikation
Kultur / Kreativität
Work-Life-Balance

Sprachen

deutsch
englisch



Sunim ist buddhistischer Mönch. Im bayerischen Regensburg hat er eine kleine Tempelgemeinschaft gegründet und leitet dort unter anderem intensive Retreats im Schweigen.

Paul Muenzen (*1964 in News Jerysey/USA) ist das siebte von neun Kindern deutscher Immigranten in der zweiten Generation. Er studiert Literaturwissenschaft, Literaturtheorie und Philosophie an der Yale University und schließt 1987 mit dem Bachelor of Science sein Studium ab. Das Studium der Vergleichenden Religionswissenschaften an der Harvard University schließt er 1992 mit dem Master of Theological Studies ab. 1992 wird Sunim in China zum Mönch ordiniert und ist damit der erste Mönch aus dem Westen, der seit der kommunistischen Revolution in der Volksrepublik China die Ordination erlangt. Er absolviert Zen-Trainings in verschiedenen abgelegenen Bergregionen unter anderem in den alten Zen-Tempeln Südkoreas.

Von 1996 bis 1997 ist er Buddhistischer Kaplan an der Harvard University. Im August 2001 erhält er bei einer öffentlichen Zeremonie im Hwa Gye Sah Tempel in Seoul, Korea eine formelle öffentliche Bestätigung seiner Erleuchtung. Hierbei erteilt ihm Zen-Meister Seung Sahn die Genehmigung zu unterrichten ("Inka"). Ein Jahr später wird er zum leitenden Lehrer des Hwa Gye Sah Seoul International Zen Centers ernannt und dient dort von 2003 bis 2004 als persönlicher Sekretär Seung Sahns. Unter dessen Anleitung stellt er mehrere Bücher seiner zusammen und veröffentlicht diese und übersetzt einen 500 Jahre alten Klassiker des Zen-Meisters So Sahn ins Englische: The Mirror of Zen. Er ist Autor des koreanisch sprachigen Mega-Bestsellers Man Haeng - From Harvard to Hwa Gye Sah Temple - einer Autobiographie, die Sunims Weg zum Zen näherbringt.

Hyon Gak Sunim hält zahlreiche öffentliche Vorträge, unter anderem bereits an folgenden Universitäten: Harvard, Yale, Stanford, Berkeley, Oxford, Columbia, NYU, Brown, State University of New York, Paris, London, Oslo und Prag . Er tagt an Hochschulen und unzähligen Tempeln in ganz Korea, Hong Kong, Singapur und Japan und unterrichtete Meditation in Facebooks Firmenzentrale im Silicon Valley. Im Juni 2018 wird er von den "Young Global Leaders" des World Economic Forum eingeladen, auf einer Konferenz im Vatikan Zen-Meditation zu lehren – das erste Mal in der Geschichte des Vatikans.

Er ist Mitglied des Beirats von OCCURSO, dem Institut für interreligiöse und interkulturelle Begegnung e.V., an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Themenauswahl

  • Was ist Zen?
  • Ein Tag im Moment eines modernen Zen-Mönchs
Zurück zur Übersicht